CDU stellt 2. Welle der Plakate vor.

Plakate repräsentieren den Teamgedanken

Einen Monat vor der Kommunalwahl startet die CDU Wiesloch eine zweite, personalisierte Version ihrer Wahlplakate. Mit ihrer ersten Plakataktion im März hatten die Wieslocher Christdemokraten viel Aufmerksamkeit erregt; die anonymen Plakate trugen die Slogans „Mehr Ideen – Weniger Ideologie“, „Deine Stimme zählt“ und „Deine Stimme – Deine Stadt“, letzteres sogar auch in einer mehrsprachigen Version. Viele Bürger besuchten aus Neugier daraufhin die angegebene Internetadresse www.deinwiesloch.de, auf der das gesamte Kommunalwahlprogramm die programmatischen Schwerpunkte der Wieslocher CDU zu finden ist: „Mit dieser Aktion haben wir für Aufsehen gesorgt und konnten so viele Bürger neugierig machen, wie uns die Zugriffszahlen der Seite zeigen“, freut sich Jens Steinert, einer der Initiatioren der Idee und Kandidat. 

Seine Mitkandidatin Tina Wagner ergänzt Steinerts Resümee des ersten Kampagnenteils mit einem Ausblick auf die neue Plakateserie: "Auf den neuen Plakaten sind immer drei Kandidaten gemeinsam abgebildet. Damit wollen wir den Teamgedanken der CDU Wiesloch sichtbar machen." Wichtig sei zudem, dass die abgebildeten Kandidaten nicht nur gemeinsam für bestimmte Themen stehen, sondern auch hinsichtlich ihrer Herkunft für die Vielfalt der Wieslocher CDU stehen, wie Tina Wagner abschließend erläutert.
 
„Zudem wollen wir mit konkreten Slogans Profil zeigen“, wie Hannelore Erlein aus Baiertal ausführt. Mit den Slogans "für aktive Bürgerbeteiligung", "Für nachhaltige Stadtentwicklung", "Für lebendiges Miteinander", "Für bürgernahe Entscheidungen" und "Für neue Perspektiven" zeige man als große Volkspartei, dass man genau für die Werte stehe, die Wiesloch nach Jahren des Dissenses dringend nötig habe. 

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Inhaltsverzeichnis
Nach oben